Kontaktloses Bezahlen mit Mastercard

Kontaktlos-Zahlungen mit der Mastercard funktionieren jetzt bei Beträgen bis 50,- € in der Regel ohne Eingabe der PIN. Am 15.04.2020 wurde das Limit für kontaktlose Zahlungen von 25,- € auf 50,- € pro Einkauf erhöht. Das bedeutet, dass Sie ohne PIN-Eingabe mit Ihrer Mastercard bis zu einem Betrag von 50,- € kontaktlos an der Kasse bezahlen können. Da derzeit noch nicht alle Händler die Umstellung ihrer Systeme vorgenommen haben, kann es unter Umständen passieren, dass bei kontaktlosen Zahlungen unter 50,- € trotzdem noch eine PIN-Eingabe erforderlich sein wird.

Es ist aber davon auszugehen, dass in den nächsten Wochen und Monaten zahlreiche weitere Händler ihre Systeme umstellen werden, um somit zu einer hygienischeren, einfacheren und schnelleren Bezahlung beizutragen. Bitte beachten Sie allerdings, dass Sie weiterhin zur eigenen Sicherheit und aufgrund gesetzlicher Vorgaben spätestens nach fünf Transaktionen oder nach einer Gesamtsumme von maximal 150,- € aufgefordert werden, Ihre PIN einzugeben.

 

Die kontaktlos-Technologie bietet Kunden einen neuen Weg, um Einkäufe schnell, bequem und sicher zu bezahlen. Statt die Karte in ein Terminal zu stecken, wird diese nur in sehr kurzem Abstand (maximal 3-4 cm) davorgehalten. Für geringe Bezahlbeträge bis 50 Euro funktioniert das i. d. R. sogar ohne PIN-Eingabe oder Unterschrift. Erfahren Sie hier mehr über Ihre Vorteile beim kontaktlosen Bezahlen und wie Sie diese Funktion nutzen können.

 

Wenn Sie auf Ihrer Mastercard ein Wellensymbol sehen, können Sie mit Ihrer Karte auch kontaktlos bezahlen:

 

 

Dieses Symbol befindet sich meist auf der Vorderseite der Karte, z. B. in der Nähe des Chips.

 

 

An Terminals, die kontaktloses Bezahlen unterstützen, ist das folgende, korrespondierende Logo angebracht oder wird im Display angezeigt:

 

 

 

Händler, die Mastercard kontaktlos akzeptieren, kennzeichnen dies i. d. R. mit dem Mastercard kontaktlos-Logo:

 

Wenn Sie kontaktlos bezahlen möchten, müssen Sie lediglich die beiden kontaktlos-Logos – das auf Ihrer Karte und das auf dem Terminal – zusammenführen:

Halten Sie Ihre Karte mit dem Wellenlogo dicht an das Wellenlogo auf dem Terminal (max. 3-4 cm Abstand), sobald das Kassenpersonal Sie dazu auffordert oder im Display eine Meldung erscheint, z. B. „Karte vorhalten oder stecken“. Sobald die Zahlung erfolgt ist, zeigt das Terminal optisch und akustisch an, dass die girocard kontaktlos gelesen wurde. Nach Abschluss der Transaktion erfolgt wie gehabt die Anzeige „Zahlung erfolgt“. Bei Beträgen bis 50 Euro ist i. d. R. keine PIN-Eingabe oder Unterschrift nötig.

 

Sofern Sie Ihre Mastercard ganz neu erhalten haben, müssen Sie diese zunächst einmal zum Bezahlen oder Geld abheben stecken und die PIN eingeben, um das kontaktlose Bezahlen zu aktivieren. Und schon kann es losgehen.

 

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass Sie auch beim kontaktlosen Bezahlen von Beträgen bis 50 Euro aufgefordert werden, die Karte in das Terminal zu stecken und Ihre PIN einzugeben. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme. Folgen Sie einfach den Anweisungen im Display – auch hier funktioniert alles ganz intuitiv und wie Sie es vom Bezahlen mit Karte gewohnt sind.

Supermärkte, Bekleidungsgeschäfte, Tankstellen... Immer mehr Händler bieten kontaktloses Bezahlen an, weil es für Kunde und Kassenpersonal schnell, bequem und sicher ist.

 

Das funktioniert sowohl in Deutschland als auch im Ausland – immer wenn Sie das Mastercard kontaktlos-Logo sehen:

 

Wo das in Ihrer Nähe schon möglich ist, erfahren Sie im Kontaktlos Locator von Mastercard.

 

Mit Mastercard kontaktlos bezahlen Sie mit einer Handbewegung – schnell und bequem. Bei Beträgen bis 50 Euro  i. d. R. ohne PIN und Unterschrift und dennoch sicher.

 

Der Bezahlvorgang orientiert sich dabei an gelernten Handgriffen des Bezahlens mit Stecken der Karte und ist daher besonders einfach und intuitiv. Da Sie Ihre Karte nicht aus der Hand geben, ist es zudem besonders hygienisch.

Das kontaktlose Bezahlen mit Mastercard ist für Sie genauso sicher wie das Bezahlen mit Stecken der Karte. Dafür sorgen moderne Verschlüsselungstechnologien und der internationale NFC-Standard zur Datenübertragung. Für zusätzlichen Schutz werden Sie auch bei Beträgen bis 50 Euro von Zeit zu Zeit aufgefordert, Ihre Karte in das Terminal zu stecken und Ihre PIN einzugeben. Ab 50 Euro wird von Ihnen immer eine Unterschrift oder die Eingabe einer PIN verlangt. Alle Ausgaben können Sie stets über Ihre Kreditkartenabrechnung oder über Kreditkarteninfo-Online nachvollziehen.

Fragen zu Ihrer Kreditkarte, Ihren Umsätzen oder zu Ihrer Abrechnung beantwortet Ihnen die First Data GmbH unter der Tel-Nr. 069/7933-2200!